COVID-19-Konsultationszentrum

Seit dem 17. Mai 2021 bleiben die beiden COVID-19-Konsultationszentren bis auf Weiteres geschlossen.

Symptomatische Personen, d. h. solche, die Anzeichen einer COVID-19-Infektion zeigen, sollen ihren Hausarzt konsultieren, vorzugsweise über eine Telekonsultation. Personen mit ernsthaften Gesundheitsproblemen (starker Husten, Kurzatmigkeit, Unwohlsein, Brustschmerzen, Zyanose) werden gebeten, sich an die Notaufnahme eines Krankenhauses zu wenden.

Zum letzten Mal aktualisiert am