Sport, Kultur, Freizeitaktivitäten

Sport

Hallen- und Außensportanlagen sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die Ausübung von Sport- und Freizeitaktivitäten ist unter bestimmten Bedingungen erlaubt:

  • die sportliche Aktivität darf einzeln oder maximal zu 2 ausgeübt werden, ohne Verpflichtung eine Maske zu tragen oder einen Abstand von 2 Metern einzuhalten;
  • maximal 10 Personen dürfen gleichzeitig eine sportliche Aktivität ausüben, vorausgesetzt, dass ein physischer Abstand von mindestens 2 Metern zwischen den verschiedenen Sportlern zu jeder Zeit eingehalten wird;
  • die Anlagen müssen über eine Mindestfläche von 15m2 für sportliche Aktivitäten verfügen, die von einer Einzelperson ausgeübt wird, mindestens 50m2 für Aktivitäten, die von maximal 2 Personen gleichzeitig ausgeübt werden, und eine Fläche von mindestens 30m2 pro Person für Aktivitäten, die von 3 bis maximal 10 Personen ausgeübt werden.

In Schwimmbädern und Wassersportzentren ist das Schwimmen nur in speziell dafür vorgesehenen Bahnen möglich. Es ist eine maximale Anzahl von 6 Sportlern pro 50m-Bahn und 3 Sportlern pro 25m-Bahn erlaubt.

Auch der öffentliche Zugang zu Duschen und Umkleideräumen ist streng geregelt. So sind nur maximal 10 Personen pro Umkleideraum oder Sammelduschbereich erlaubt. In den Umkleideräumen müssen die Personen entweder eine Maske tragen oder einen Abstand von 2 Metern einhalten. In den Duschen muss der Abstand von 2 Metern eingehalten werden.

Die allgemeinen Beschränkungen für die Anzahl der Personen, die an einer sportlichen Aktivität teilnehmen dürfen, und die Beschränkungen, die sich auf die Anzahl der zugelassenen Personen pro Umkleideraum und pro Sammelduschbereich oder die Anzahl der pro Person verfügbaren Fläche, gelten nicht für Sportgruppen, die aus Personen bestehen, die demselben Haushalt angehören oder zusammenleben, sowie für schulische, peri- und außerschulische Sportaktivitäten. Das Gleiche gilt für die Regeln, die die Mindestfläche pro Person festlegen.

Sportliche Aktivitäten in Vereinen eines Sportverbandes werden für Jugendliche unter 12 Jahre ausgesetzt, wenn der Präsenzunterricht in den Grundschulen unterbrochen wird.

Elitesport, Veranstaltungen und Wettkämpfe

Sportveranstalungen sind nicht für Publikum zugänglich. Für die Teilnahme an Wettkämpfen ist ein negativer Test von weniger als 72 Stunden erforderlich.

Elitesportler, sowie deren Trainingspartner und Trainer, Berufssportler, Nationalmannschaften, Schüler des Sportlyzeums und der Bundesleistungzentren, Sportler der Kategorie "Senior", sowie deren Trainer, unterliegen einer besonderen Regelung. Die Hygienevorschriften, die für die Allgemeinheit gelten, gelten für diese Personen nicht, weder beim Training noch bei Wettkämpfen. 

Kultur

Kultureinrichtungen sind wieder für die Öffentlichkeit zugänglich, unterliegen aber strengen Hygienevorschriften, nämlich:

  • In den Publikumssälen können bis zu 100 Zuschauer, die Masken tragen, empfangen werden, vorausgesetzt, sie bekommen einen Sitzplatz zugewiesen und halten einen zwischenmenschlichen Abstand von 2 Metern ein, wenn sie nicht zum selben Haushalt gehören oder zusammenleben.
  • Museen, Kunstzentren, Ausstellungsräume, Archive und Bibliotheken sind für die Öffentlichkeit zugänglich, sofern die Maskenpflicht eingehalten wird.
  • Professionelle Künstler (Theater- und Filmschauspieler, Musiker und Tänzer) können ihren Beruf (Proben und Aufführungen) ohne Masken und ohne Einhaltung der Distanzregeln ausüben.
  • Freizeit- und Laienkunstausübung sowie pädagogische Aktivitäten innerhalb der Einrichtungen werden für bis zu 4 Personen ohne Maskenpflicht und Distanzregeln erlaubt. Bis zu 10 Personen sind unter Einhaltung der Maskenpflicht und des zwischenmenschlichen Abstands von 2 Metern erlaubt. Bis zu 100 Personen sind zugelassen, wenn die Personen einen Sitzplatz zugewiesen bekommen und einen zwischenmenschlichen Abstand von 2 Metern einhalten.
  • Ergänzt werden diese Maßnahmen durch ein generelles Verbot von Verpflegung und Getränkteausschank.

Freizeitaktivitäten

Das Gesetz beinhaltet keine spezifischen Bestimmungen mehr, die sich auf Freizeitaktivitäten beziehen. Es gelten die allgemeinen Regeln für Versammlungen.

FAQ

Kann COVID-19 durch Schweiß übertragen werden?

Bisher gibt es keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass das Virus durch Schweiß übertragen wird.

Auch wenn das Virus nicht auf diese Weise übertragen wird, kann es in Sportanlagen durch Kontakt mit kontaminierten Gegenständen (z.B. Fitnessgeräten) übertragen werden.

Kann man sich beim Schwimmen COVID-19 einfangen?

Aktuell gibt es keine Studien zum Überleben des SARS-CoV-2 im Schwimmbadwasser. Das Wasser in Schwimmbädern scheint kein günstiger Ort für das Überleben und die Entwicklung des Virus zu sein.

Ich habe ein Ticket für eine Veranstaltung gekauft, die aufgrund der Corona-Epidemie abgesagt werden musste. Welche Möglichkeiten habe ich?

Sollte eine Veranstaltung aufgrund der von der Regierung eingeführten Maßnahmen im Rahmen der Corona-Epidemie abgesagt worden sein, sind die Tickets erstattungsfähig.

Sollte eine Veranstaltung aufgrund der von der Regierung eingeführten Maßnahmen im Rahmen der Corona-Epidemie verschoben worden sein, sind die Tickets grundsätzlich nicht erstattungsfähig, es sei denn der Ticketinhaber kann an der verschobenen Veranstaltungen nicht teilnehmen.

Zum letzten Mal aktualisiert am